stacks_image_2551
schrift waldwichtel auf schwarz_934x124

Pädagogisches Konzept

Unser pädagogisches Konzept stützt sich auf die Schwerpunkte der Montessori Pädagogik. Ein respektvoller, liebevoller Umgang bildet die Basis dazu.
Wir trauen den Kindern zu, Erfahrungen sowohl intellektuell als auch auf körperlicher Ebene zu machen.
Jedem Kind wird die notwendige Zeit gegeben, diese Herausforderungen in individueller Art und Weise anzunehmen. Naturbezogene Aktivitäten und Rituale geben unserem Aufenthalt im Wald die Grundstruktur, im Vordergrund steht jedoch das freie Spiel der Kinder. Wir schaffen uns im Wald verschiedene Räume, wo die Kinder in ihre Fantasiereisen eintauchen können, sich austoben oder einfach auch zurückziehen dürfen. Im Wald schreiben die Jahreszeiten, die Tagesaktualitäten und die Interessen der Kinder das Programm. Das unstrukturierte Spielmaterial wirkt sich positiv auf Fantasie und Kreativität aus.

In altersgemischten Gruppen lernen Kinder die Bedürfnisse ihrer älteren und jüngeren Kameraden und Kameradinnen ernst zu nehmen, sich gegenseitig zu respektieren und Hilfsbereitschaft zu üben.

" HILF MIR, ES SELBST ZU TUN" ist einer der wichtigsten und bekanntesten Leitsätze der Montessori Pädagogik.

Bewegung:
Der Wald bietet den Kindern eine grosse Bewegungsfreiheit und vielfältige Erlebnisse. Motorische Fähigkeiten, die Beweglichkeit, Koordinationsfähigkeiten, sowie Körperbeherrschung werden spielerisch erweitert. Das Kind kann seinen natürlichen Bewegungsdrang ausleben. Dies wiederum unterstützt die Entwicklung eines vertieften Körperbewusstseins.

Spiel und Spass:
Die Kinder erleben die Erfahrungen mit all Ihren Sinnen. Durch Riechen, Fühlen, Hören, Sehen, Tasten, Balancieren, Rennen und Klettern, erfahren sie die Umwelt und ihren Körper ganzheitlich. Der Aufenthalt im Wald bietet viele Sinnesreize der unterschiedlichsten Art. Ohne vorgefertigtes Material und Spielzeug wird die Kreativität und Fantasie angeregt. Die Kinder lernen ihre eigene Individualität zu leben und stärken damit ihr Selbstbewusstsein. Das Kind wird zum Entdecker seiner Umwelt und kann seinen Forscherdrang ausleben und neue Erkenntnisse gewinnen.

Vertrauen und Geborgenheit:
In einer kleinen Gruppe können wir ihrem Kind Vertrauen, Sicherheit und Geborgenheit gewährleisten.
Kleine Rituale im Spielgruppenablauf geben den Kindern Sicherheit und Geborgenheit und unterstützen die Entwicklung. Wir akzeptieren Ihr Kind so wie es ist und richten unsere Aufmerksamkeit auf seine Wünsche. Die Anliegen und Bedürfnisse der Kinder nehmen wir ernst und unterstützen sie in ihrer Selbsterfahrung und Alltagsbewältigung indem wir in sie einfühlen und ihre Gefühle wahrnehmen.

Regeln:
Wir vermitteln den Kindern klare, verständliche Werthaltungen. Es wird Regeln geben, die eingehalten werden müssen. Diese dienen dem Unfall -Gesundheitsschutz, sowie den Bedürfnissen der Gruppe.

 

 

stacks_image_2551